Ausgleichskonzeption Berlin I Leitprojekt Malchower Auenlandschaft

  • Landschaft / Natur
Leitprojekte Gesamtstädtische Ausgleichskonzeption Berlin 1 / 4
Maßnahmenraum Malchower Auenlandschaft 2 / 4
Leitplan Malchower Auenlandschaft 3 / 4
Leitthemen I Wasserlandschaft, Feld-, Halboffen-, und Erholungslandschaft 4 / 4

Ausgleichskonzeption Berlin I Leitprojekt Malchower Auenlandschaft

Hoch 8d5eb3ea96aa6d8411b83159c50d3c743e6f189fe27bbf9217b3fef0304afe85 Runter 73169ddb03ba779574d1c3fe70dbd202a2462306dd06fe08958010812f841ed9

Die Malchower Auenlandschaft ist das erste Leitprojekt der Gesamtstädtischen Ausgleichskonzeption Berlin, indem gezielt Einzelmaßnahmen des Ausgleichs für Eingriffe in Natur und Landschaft gebündelt umgesetzt werden sollen. Das Leitbild der Landschaftsentwicklung baut auf der Eigenart der eiszeitlich geprägten Kulturlandschaft auf.  Die vier Leitthemen, vielfältige Wasserlandschaft, strukturreiche offene Feldlandschaft, Halboffenlandschaft und Erholungslandschaft sind die Profilierungsziele des Landschaftsraums.Im Maßnahmenkonzept werden Kompensationsmaßnahmen gebündelt und kompakt im räumlichen Zusammenhang umgesetzt. Mit gebündelten Aufwertungsmaßnahmen wird die Eigenart der Kulturlandschaft weiterentwickelt und in Bezug auf Ökologie, Naturhaushalt, Biodiversität, Artenschutz, Landschaftsbild und Erholung weiter qualifiziert. Im Sinne der Mehrfachnutzung von knappen Flächen werden Maßnahmen für den naturschutzfachlichen Ausgleich und den Artenschutz miteinander überlagert und verknüpft. Das mit den Aufwertungsmaßnahmen verbundene Aufwertungspotenzial wurde anhand des Berliner Leitfadens zur Eingriffsermittlung bilanziert und stellt die Grundlage für die Einbuchung in das Berliner Ökokonto dar.

 

Leistung Landschaftspflegerisches Entwicklungs- und Maßnahmenkonzept 
Größe 405 ha
Auftraggeber Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Projektpartner Dr. Hanna Köstler I Vegetationskundliche Untersuchungen
Bildnachweis © bgmr