Freiraumkonzept I München

  • Stadt
  • Wasserlagen
  • Landschaft / Natur
  • Wohnen
Leitthema Freiraum und Entschleunigung 1 / 5
Leitthema Freiraum und Verdichtung 2 / 5
Leitthema Freiraum und Umwandlung 3 / 5
Freiraum München 2030 4 / 5
Kernelemente der langfristigen Freiraumentwicklung 5 / 5

Freiraumkonzept I München

Hoch 8d5eb3ea96aa6d8411b83159c50d3c743e6f189fe27bbf9217b3fef0304afe85 Runter 73169ddb03ba779574d1c3fe70dbd202a2462306dd06fe08958010812f841ed9

Die Stadt München steht in den nächsten Jahren vor zahlreichen Herausforderungen, die eng mit den baulichen Entwicklungen und der zunehmenden Verdichtung verbunden sind. Freiräume müssen viel leisten. Freiräume sind Räume der Entschleunigung, Orte der Ruhe, die sich im Idealfall den schnellen Rhythmen und Verwertungsmechanismen der Gegenwartsgesellschaft entziehen. In Zeiten von Klima- und sozio-demografischem Wandel braucht eine dichter werdende Stadt erst recht ihre Freiräume. Aktivierung und Intensivierung, Mehrfachnutzung, Dreidimensionalität, temporäre Bespielung und Vernetzung bringen neue verdichtete Freiräume hervor. Das Denken in urbanen Stoffkreisläufen und die Entdeckung der Stadt als Rohstoff- und Energiequelle, stellt die Freiraumentwicklung vor neue Aufgaben. Es geht darum, den Freiraum als grüne Infrastruktur zu verstehen.

In einem umfassenden Diskussionsprozess wurden drei Leitthemen erarbeitet, die vergleichbar einer Rahmenerzählung aufzeigen, in welche Richtung die Freiräume der Stadt München gesichert, profiliert und entwickelt werden können: Freiraum und Entschleunigung, Freiraum und Verdichtung und Freiraum und Umwandlung.

Leistung Freiraumkonzept
Größe Gesamtstadt
Auftraggeber Landeshauptstadt München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Projektpartner Projektbüro Friedrich von Borries, Freiraumstudio Landschaftsarchitektur
Bildnachweis © bgmr / Projektbüro Friedrich von Borries

 

Download Broschüre