Bewegungsinseln I Bremen Gröpelingen

  • Parks / Gärten / Friedhöfe
  • Spiel / Sport / Schule
Insel mit Aussicht 1 / 11
Insel mit Aussicht 2 / 11
Insel mit Aussicht 3 / 11
Insel der Beschleunigung 4 / 11
Insel der Beschleunigung 5 / 11
Insel der Beschleunigung 6 / 11
Insel der Beschleunigung 7 / 11
Insel der Balance 8 / 11
Insel als Treffpunkt 9 / 11
Insel als Treffpunkt 10 / 11

Bewegungsinseln I Bremen Gröpelingen

Hoch 8d5eb3ea96aa6d8411b83159c50d3c743e6f189fe27bbf9217b3fef0304afe85 Runter 73169ddb03ba779574d1c3fe70dbd202a2462306dd06fe08958010812f841ed9

Das Konzept der Bewegungsinseln ging als Aktivierungsbaustein zentraler Parkanlagenbereiche aus dem Prozess 'Gröpelingen-bewegt' hervor (siehe Projekte). Als Orte mit Aussicht, der Begegnung, der Balance und der Beschleunigung erweitern vier Bewegungsinseln die Spiel-, Bewegungs- und Aufenthaltsangebote des öffentlichen Grünzugs. Eine Rutsche mit schrägem Podest bietet rasante Beschleunigung. In Bewegung kommen die, die das nicht nur einmal machen. Die Rutsche wird oberhalb des Rodelberges platziert so dass im Winter die Nutzung als Rodelberg weiterhin sichergestellt ist. Als Ort mit Aussicht besetzt eine Schaukelanlage mit 3 Schaukeln einen der zentralen Parkzugänge. Wie an einer Perlenkette hängen die Schaukelsitze an einer gebogenen Stahlröhre. Das Nebeneinander der Schaukeln ermöglicht ein gemeinsames Bewegungserlebnis für Jung und Alt. Zum Thema Gleichgewicht, Geschicklichkeit und Balance werden an einer weiteren Bewegungsinsel unterschiedliche Objekte beiläufig in die Parkanlage integriert. Im Halbschatten einer Baumgruppe markieren drei weitere Objekte einen weiteren Treffpunkt in der Parklandschaft.

 

Bearbeitung: LP 2-9
Größe: 4 Bewegungsinseln mit je ca. 200 qm
Bauherr: Stadt Bremen, Referat Stadtumbau und Referat Grünordnung, Schutzverordnungen,Ökologische Landwirtschaft, Forst und Jagd
Bildnachweis alle Fotos - © bgmr