Masterplan Altdöberner See I Altdöbern

  • Wasserlagen
  • Landschaft / Natur
  • Tourismus
Lageplan 1 / 8
Seeufernutzungen und Wegeanbindung 2 / 8
Uferweg und Seeuferlandschaft 3 / 8
Strände und Badestellen 4 / 8
Wassertouristische Nutzungen 5 / 8
Tertiärwaldentwicklung 6 / 8
Seeuferlandschaft mit Tertiarwaldinseln 7 / 8
Altdöberner Terrassen 8 / 8

Masterplan Altdöberner See I Altdöbern

Hoch 8d5eb3ea96aa6d8411b83159c50d3c743e6f189fe27bbf9217b3fef0304afe85 Runter 73169ddb03ba779574d1c3fe70dbd202a2462306dd06fe08958010812f841ed9

Das Lausitzer Seenland ist eine Region im Wandel. Der Altdöberner See im Norden des Lausitzer Seenlandes gelegen, entsteht auf dem Gebiet des ehemaligen Tagebaues Greifenhain. Mit dem Erreichen des Endwasserstands - voraussichtlich 2021 - wird der Altdöberner See einer der größten Binnenseen im Land Brandenburg sein. Bgmr erarbeitete einen Masterplan für die zukünftige Entwicklung des Altdöberner Sees. Ziel war die Entwicklung eines Leitbilds, das die Beziehungen zu den umliegenden Ortslagen stärkt und die Einzigartigkeit der Landschaft als Potenzial der touristischen Entwicklung herauszuarbeitet. Hierbei waren die geotechnischen Rahmenbedingungen und die Braunkohlesanierungsplanung zu berücksichtigen.Der Masterplanprozess wurde von einer Projektgruppe und Workshops, zusammengesetzt aus Vertretern der Gemeinden, Verwaltungen, Akteuren der Region und Bürgern, begleitet. Themenschwerpunkte des Masterplans sind das Wegenetz, die touristische Infrastruktur, die Ortsgeschichte (Spuren des Bergbaus in der Kulturlandschaft), Landmarken, Aussichtspunkte, besondere Alleinstellungsmerkmale, die Vegetationsflächenentwicklung und neue Nutzungen.

Leistung Masterplan Altdöberner See (+Planungsstudie)
Größe ca. 300 ha (ohne Wasserfläche)
Auftraggeber Zweckverband Lausitzer Seenland
Bildnachweis © bgmr

 

Download Broschüre Masterplan