Lebendige Luppe I Leipzig Naturschutz- und Umweltplanungen

  • Region
  • Wasserlagen
  • Landschaft / Natur
Lebendige Luppe 1 / 10
Leipziger Nordwestaue, Ist- und Soll-Zustand 2 / 10
Lebendige Luppe, geplanter Verlauf 3 / 10
Nutzung bestehender Gewässerläufe 4 / 10
Renaturierung verbauter Gewässer 5 / 10
Einbindung von Altarmen 6 / 10
Nutzung von Rinnen und Mulden 7 / 10
Auwaldflutung; Szenario mit 5 m³/s bei HQ 1-5 8 / 10
Auswaldflutung; Szenario mit 30 m³/s bei HQ 1-5 9 / 10
Hochwasser (300 m³/s) in der Nordwestaue am 11.1.2011 10 / 10

Lebendige Luppe I Leipzig Naturschutz- und Umweltplanungen

Hoch 8d5eb3ea96aa6d8411b83159c50d3c743e6f189fe27bbf9217b3fef0304afe85 Runter 73169ddb03ba779574d1c3fe70dbd202a2462306dd06fe08958010812f841ed9

Das Projekt „Lebendige Luppe“ ist ein durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) gefördertes Naturschutzprojekt im Rahmen des Bundesprogramms „Biologische Vielfalt“, das zur Stabilisierung der Leistungsfähigkeit des Naturhaushalts und damit zum Erhalt des Hartholzauwaldes in der Leipziger Nordwestaue beitragen soll.
Dafür sollen historische Wasserläufe der Luppe wieder verknüpft und zu einem durchgängigen Fließgewässer von 16 km Länge entwickelt werden und es sollen kleinere Hochwasserereignisse (HQ 1-5) zur Initiierung auendynamischer Prozesse wieder in die Burg- und Elster-Luppe-Aue eingeleitet werden.
bgmr Landschaftsarchitekten ist mit der Durchführung verschiedener naturschutzfachlicher und umweltplanerischer Untersuchungen und Bewertungen betraut. Neben „Regelleistungen“ wie der Erstellung der Umweltverträglichkeitsstudie, dem landschaftspflegerischen Begleitplan und dem Artenschutzfachbeitrag, wird das Leitbild für das Gewässer und das Auensystem entwickelt, erfolgen naturschutzfachliche und gewässerökologische Vorgaben und Bewertungen für hydraulische Modellierungen zur Gewässerentwicklung und Auwaldflutung, wird eine der UVS vorlaufende umweltfachliche Bewertung von verschiedenen Planungsvarianten vorgenommen und es wird eine Prüfung der Natura 2000-Belange als Zielkonformitätsprüfung durchgeführt.

Leistungen UVS, LBP, Artenschutzfachbeitrag, Natura 2000-Zielkonformitätsprüfung, besondere Leistungen (Leitbildentwicklung, Vorgaben und Bewertung von hydraulischen Modellierungen, Variantenbewertung im Rahmen der Vorplanung)
Größe 16 km Fließgewässer, 1000 ha UVS-Untersuchungsraum
Auftraggeber Stadt Leipzig Amt für Stadtgrün und Gewässer
Projektpartner Stowasserplan GmbH & Co. KG, Ingenieurbüro für Grundwasser GmbH;  IWS - Institut für Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft an der Universität Leipzig, ICL Ingenieur Consult GmbH; NABU, Universität Leipzig, Helmholzzentrum für Umweltforschung (UFZ), Stadt Schkeuditz
Förderer Bundesamt für Naturschutz (BfN), Sächsische Landesstiftung Naturschutz
Bildnachweis

1,2,3,4,5,6,7/10 © bgmr; 8,9/10 hydraulische Modellierung durch  IWS, Uni Leipzig; Kartengrundlage: DTK10 © Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN); 10/10 Befliegung © LTV (Landestalsperrenverwaltung Freistaat Sachsen)